Pädagogisch Praktische Studien PPS

 

Ein zentraler Bestandteil des Bachelorstudium Lehramt Primarstufe stellen die Pädagogisch Praktischen Studien und deren Begleitlehrveranstaltungen dar.

Pädagogisch Praktische Studien sind in jedem Studiensemester zu belegen. Pädagogisch Praktische Studien dienen der konkreten Umsetzung und Reflexion im unmittelbaren schulischen Praxisfeld auf Basis theoretischer Grundlagen. Die Pädagogisch Praktischen Studien umfassen einschlägige Lehrveranstaltungen, Schulpraktika (Tages- und geblockte Tagespraktika) sowie schulpraktische Anteile im Zu- sammenhang mit dem jeweils gewählten Schwerpunkt und sind prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit einer Anwesenheitspflicht von 100%.

Die Pädagogisch Praktischen Studien

  • sind ein fester und obligatorischer Bestandteil für alle Studierenden des Bachelorstudiums Lehramt Primarstufe.
  • gehören zu den bildungswissenschaftlichen, den fachwissenschaftlichen und den fachdidaktischen Anteilen des Studiums.
  • verstehen sich als betreute Praktika an Schulen, organisiert und konzipiert durch die Pädagogische Hochschule.
  •  werden durch spezifische Lehrveranstaltungen der Pädagogischen Hochschule begleitet.

 

Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Tirol